top of page
Waldweg

NACHHALTIG LEBEN

Klimawandel, Luftverschmutzung, Welthunger und Wasserknappheit gehören zu den drängenden globalen Problemen. Die Ursache liegt darin, dass wir leider nicht nachhaltig leben. Indem wir mehr Ressourcen verbrauchen, als langfristig vorhanden sind, leben wir auf Kosten der Umwelt und zu Lasten von armen Bevölkerungen. Durch unseren energie- und konsumintensiven Lebensstil ist der ökologische Fußabdruck eines Europäers etwa sechs Mal so groß wie der eines Menschen aus Bangladesch, ermittelt das „Global Footprint Network“.  Nachhaltiger leben meint, Deinen ökologischen Fußabdruck möglichst klein zu halten und soziale Verantwortung zu übernehmen.Wir können Ihnen dabei helfen.

Energetische Sanierung

Handöffnungsfenster
Image by Lina Trochez

SO WIRD AUS IHREM ALTEN HAUS EIN „ECHTES EFFIZIENZHAUS“!

Ihr Haus ist in die Jahre gekommen? Oder haben Sie gerade eine alte Immobilie gekauft? Dann kann es sich richtig lohnen, umfassend zu sanieren und dafür Fördermittel zu beantragen.

Für energiesparende Gebäude gibt es einen Orientierungsmaßstab: die Effizienzhaus-Stufen. Je kleiner die Kennzahl einer Effizienzhaus-Stufe ist, desto weniger Energie verbraucht Ihre Immobilie und umso höher ist Ihre Förderung. Und das lohnt sich mehrfach: Sie sparen Heizkosten, schonen die Umwelt und erhöhen den Wert Ihres Fertighauses.
Energieeffiziente Gebäude sind ein wichtiger Bestandteil der Energiewende. Deshalb wird die Sanierung zum Effizienzhaus mit Förderkrediten und Zuschüssen staatlich gefördert.

Fotolia_27469283_M.jpg

WAS IST EINE EFFIZIENZHAUS-STUFE?

Die Effizienzhaus-Stufe ergibt sich immer aus der Kombination verschiedener baulicher und technischer Maßnahmen, vor allem aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Dämmung. Je nach Ausgangslage und des vorhandenen Wärmeschutzes können mit den geplanten energetischen Sanierungsmaßnahmen hohe Energieeinsparungen erzielt werden. Wird die Gebäudehülle vollständig sowie zeitgemäß wärmegedämmt und kommt eine effiziente Haustechnik mit Nutzung von erneuerbarer Energie zum Einsatz, sind Energieeinsparungen von über 60 % gegenüber dem unsanierten Zustand sehr gut zu erreichen.

Aber: Jedes Haus ist anders. Gleiche Maßnahmen können an unterschiedlichen Gebäuden zu verschiedenen Effizienzhaus-Stufen führen. Daher ist es wichtig, das Gebäude immer als Ganzes zu betrachten und stets ein energetisches Gesamtkonzept erstellen zu lassen.

Fotolia_24468832_M.jpg

Was ist eine serielle Sanierung? 

Eigentlich ist das Sanieren etwas sehr Individuelles. Schon die Architekturform und Gestaltung, aber auch die Substanz jedes Hauses ist unterschiedlich. Dazu kommen Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse. Hierfür sind maßgeschneiderte Konzepte und passende Maßnahmen nötig. Dennoch lassen sich einige Sanierungsaufgaben auch gut in Serie bewältigen.

Denn das Ziel ist bei allen das Gleiche: Ihr Haus soll schnell, möglichst sauber, mit wenig Aufwand und kostengünstig zu einem energieeffizienten Haus saniert werden.

Wir haben uns daher zur Aufgabe gemacht, ein Konzept speziell zu entwickeln, welches genau auf diese Ziele ausgerichtet ist. Die Sanierungskomponenten, die sich bei den meisten Haussanierungen wiederholen, werden in Serie von uns vorgefertigt. Damit sind wir nicht nur schneller und günstiger, sondern verfolgen einem zukunftsweisenden Trend, dem seriellen Sanieren. So entsteht eine skalierbare Sanierungslösung, die Klimaschutz und bezahlbares Wohnen in der Breite vereinbaren und deutlich schneller als bisherige Lösungen umgesetzt werden können. Denn um die hoch gesteckten Klimaziele in Deutschland und Europa erreichen zu können, werden ganzheitliche Lösungen, wie das serielle Sanieren, ab 2023 mit speziellen Programmen und Fördermitteln unterstützt. Sie als Endkunde sanieren mit dieser Technik bereits heute Ihr Haus auf den energetischen Standard von 2035 und profitieren dabei von erheblichen Zuschüssen und Kosteneinsparungen.

Euros

WIE HOCH IST DIE FÖRDERUNG FÜR DIE SANIERUNG ZUM EFFIZIENZHAUS?

Die Sanierung zum Effizienzhaus wird aktuell besonders gut gefördert. Ab 2023 können Zuschüsse von bis zu 45% auf eine Investitionssumme von maximal 150.000€ beantragt und ein Zinsvorteil von weiteren 15% erreicht werden. Da die Förderungen pro Wohneinheit kalkuliert werden, können bei einem Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung Fördermittel von bis zu 185.000 € erreicht werden.

In den meisten Haussanierungen lassen sich mit geringem Aufwand eine solche zweite Wohneinheit realisieren.

In einem persönlichen Gespräch erstellen wir für Sie einen Kostenvergleich zwischen einer herkömmlichen Sanierung und einer seriellen Sanierung.

Ihr Ansprechpartner 

64 - miriam.making.memories-02378.jpg

Sebastian Schwoshuber

Garchinger Str. 16

84518 Garching an der Alz 

bottom of page